Was bedeutet Digitaler Nachlass?

Jeder verstorbene Internetnutzer hinterlässt nach seinem Ableben seine persönlichen Spuren im Internet. Diese ergeben sich aus der digitalen Identität, die alle gespeicherten Daten zur Person beinhaltet. Extern hinterlassene Daten, z.B. bei amazon, facebook, ebay usw. sind für Angehörige sehr von Bedeutung.

Hierbei geht es um:

  • Persönliche Daten bei Banken
  • Nutzerkonten und –profile bei Online-Portalen, Sozialen Netzwerken usw.
  • Mitgliedschaften, Verträge und Abonnements bei Zeitungen, Vereinen usw.

Wen betrifft der Digitale Nachlass?

Auch der digitale Nachlass betrifft die Angehörigen und Erben. Und zwar immer, wenn der Verstorbene zu Lebzeiten das Internet benutzt hat.

Wenn dieser digitale Nachlass nicht ordentlich geregelt und bearbeitet wird, können auf Dauer Unannehmlichkeiten und finanzielle Nachteile für die Hinterbliebenen entstehen.

Ist es den Angehörigen möglich, den Digitalen Nachlass selbst zu regeln?

Um dieses zu regeln und zu managen, ist es notwendig die digitale Identität und den Zugriff auf die Benutzerkonten des Verstorbenen zu besitzen. In den wenigsten Fällen trifft das zu.

In den letzten Jahren hat die Nutzung des Internets drastisch zugenommen und wird sich auch zukünftig noch steigern. Vielen Hinterbliebenen ist diese komplizierte Arbeit zu viel.

Das Bestattungshaus Hollerbach kümmert sich auch um dieses wichtige Thema, indem wir mit unserem Spezialisten ,,Columba – Der digitale Nachlassdienst“ eng zusammenarbeiten.

columba-logo

Im Trauergespräch werden diese Themen angesprochen, damit für Sie im Nachhinein nicht zu viele Komplikationen auftreten.